Montag, 26. September 2016

[Rezension] Luna-Chroniken Band 1: Wie Monde so silbern

https://www.carlsen.de/taschenbuch/die-luna-chroniken-band-1-wie-monde-so-silbern/68614
Wie Monde so silbern | Marissa Meyer | Carlsen | 28.07.2016 | 9,99€ (Taschenbuch)


Cinder lebt mit ihren Stiefschwestern bei ihrer schrecklichen Stiefmutter und versucht verzweifelt, sich nicht unterkriegen zu lassen. Doch als eines Tages niemand anderes als Prinz Kai in ihrer Werkstatt auftaucht, steht Cinders Welt Kopf: Warum braucht der Prinz ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie auf dem großen Schlossball ihren Höhepunkt finden. Cinder schmuggelt sich dort ein und verliert mehr als nur ihren Schuh …

Zunächst einmal: Wow, was für ein schönes Cover! Es vereint die Cinderella mit der Cyborg Thematik auf eine schöne und doch schlichte Art und Weise. 
Doch nun zum Inhalt. Ich persönlich fand den Einstieg etwas schwierig und die ersten 100 Seiten etwas schleppend, da ich sowohl mit der Thematik, als auch mit der Protagonistin Cinder nicht so recht warm wurde. Cinder ist ein Cyborg, kann aufgrund ihres Persönlichkeitschips jedoch wie ein Mensch handeln und fühlen. An sich ist Cinder sympathisch und sehr fürsorglich gegenüber der Androidin Iko und ihrer Stiefschwester Peony. Da die Autorin allerdings auf die Ich-Perspektive verzichtet hat, war es schwer sich in Cinder hineinzuversetzen. Ich blieb als Leser immer ein wenig distanziert und konnte sowohl ihre, als auch Kais Verluste nicht so nachempfinden, wie ich es mir gewünscht hätte. 
Auch an den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen. Oftmals kurze Sätze und Gedankensplitter, die die Autorin niedergeschrieben hat. Nach hundert Seiten hatte ich mich aber auch daran gewöhnt und was soll ich sagen? Es wurde unglaublich spannend. Es wurde immer mehr von Cinders Vergangenheit aufgedeckt, manches vorhersehbar, vieles widerum nicht. Nachdem die Königin von Luna aufgetaucht ist, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und glaubt mir, trotz Adaption eines bekannten Märchens, dürft ihr nicht glauben, dass ihr wisst, wie es endet! 

Trotz des schwierigen Einstiegs und dem etwas holprigen Schreibstil ist es eine gelungene Märchen-Adaption, die jedes Fantasy Herz höher schlagen lässt und Lust auf den Rest der Reihe macht! 



4 von 5 Sternen


♥ ♥ ♥ ♥ 
Vielen, vielen Dank an Carlsen für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch voll gut *-*
    LG
    Magda

    AntwortenLöschen
  2. Wobei ja unsere Meinungen zum Schreibstil ein wenig auseinander driften, wie ich gerade nochmal nach gelesen habe :D

    Fand das Buch aber trotzdem echt spannend und ich glaube, dass ich die weiteren Teile auch noch lesen werde! :)

    Liebe Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luisa,
    das war mal eine erfrischend andere Rezension zu diesem Buch, im Gegensatz zu denen, die ich bislang gelesen habe.
    Ich lese eigentlich nicht so gerne SciFi-Bücher. Die Umsetzung von M. Meyer gefiel mir aber sehr. Ich fand es irgendwie cool, mal einen Cyborg in die Rolle der Cinderella zu stecken. Auch Iko (hieß sie nicht so?!) mochte ich besonders gerne :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen

[Rezension] Kein Ort ohne Dich

  Kein Ort ohne Dich | Nicholas Sparks | Heyne | 17. September 2013 | 9,99€ (Taschenbuch) Inhalt: Nach einem schweren Unfall auf...